bios affair - Betten in Frankfurt / Rhein-Main  
Entwarnung für Handynutzer
Archiv-Übersicht zurück zu Archiv 4

schöne betten
futon & matratzen

home

Unsere Produkte
Angebotsübersicht

direkt zu den:
Betten
Matratzen
Futon
Tatami

Konzeptionen
Naturmatratzen,
gesundes Liegen

Schlaf • Notizen
Tatsachen und
Geschichten

Archiv + News
Rückenleiden,
Betten und Umwelt

Glossar
Fachbegriffe

Kontakt
Impressum

 


Anscheinend besteht kein Zusammenhang zwischen Handynutzung und Krebserkrankungen.

Zu diesem Ergebnis ist die Studie des dänischen Institutes für Epidemiologisk Kraeftforsking bei einer Erhebung an über 420.000 Teilnehmern gekommen. Es konnte kein Nachweis von Handynutzung und einem erhöhtem Risiko von Tumoren im Kopf- und Nackenbereich gefunden werden. In der Studie wurden u. a. auch 56.000 Teilnehmer einbezogen, die seit über 10 Jahre regelmäßig mit dem Handy telefonierten.

Es konnte kein Hinweis für ein erhöhtes Risiko der Tumorbildung im Hirn, im Auge oder an der Speicheldrüse festgestellt werden, ebensowenig für eine Erkrankung an Leukämie.

Damit wird eine wenige Monate zurückliegende Untersuchung des englischen Institute of Cancer Research bestätigt, die zu dem gleichen Ergebnis gekommen ist.
Dennoch wird empfohlen, insbesondere bei Jugendlichen, das Telefonieren mit Handys einzuschränken und die Telefonate kurz zu halten.

Veröffentlichung im Journal of the National Cancer Institute (hhtp://jncicancerspectrum.oxfordjournals.org)

Quelle: Pressetext austria 06.12.2006


nach oben Archiv-Übersicht zurück zu Archiv 4