Die häufigsten Rückenschmerzen haben keine erkennbare Ursache
bios affair - Betten in Frankfurt / Rhein-Main  

Schmerz- und Versorgungsatlas Rückenschmerzen

Archiv-Übersicht zurück zu Archiv I

schöne betten
futon & matratzen

home

Unsere Produkte
Angebotsübersicht

direkt zu den:
Betten
Matratzen
Futon
Tatami

Konzeptionen
Naturmatratzen,
gesundes Liegen

Schlaf • Notizen
Tatsachen und
Geschichten

Archiv + News
Rückenleiden,
Betten und Umwelt

Glossar
Fachbegriffe

Kontakt
Impressum

 


In diesem Schmerzatlas wurden Daten von 5 Millionen Versicherten der DAK ausgewertet. Diese Arbeit wurde von Prof. Gerd Glaeske vom Zentrum für Sozialpolitik Bremen und von Dr. Antje Freytag vom IGES Institut Berlin durchgeführt und dabei wurden die Rückenbeschwerden in unterschiedliche Schmerztypen eingeteilt:

Die Bandscheibenerkrankungen hatten in der Auswertung nur einen Anteil 6,1%, andere spezifische Rückenleiden* wurden mit 5,2 % verzeichnet. Die nichtspezifischen Rückenschmerzen* machten dagegen 32,2 % aus.

Die Patienten mit spezifischen Schmerzen haben verständlicherweise am häufigsten den Arzt besucht und 80 % davon sind zu mehr als einem Facharzt gegangen, was darauf hinweist, dass die Menschen inzwischen kritisch gegenüber den Ärzten geworden sind.

* Es wird zwischen spezifischen und nichtspezifischen Schmerzen unterschieden. Die spezifischen Rückenschmerzen lassen sich auf eine eindeutig feststellbare Ursachen zurückführen, während für die nichtspezifischen Beschwerden keine erklärbare Gründe gefunden werden können..

Quelle: Pressinformation der DAK vom 16.02.2010


nach oben Archiv-Übersicht zurück zu Archiv I