Massivholzbetten Übersicht Seite 2


Masssivholzbetten Übersicht Seite  1   2   3   4

Masssivholzbetten Übersicht Seite  1   2   3   4

 

Massivholz lebt

Massivholz nimmt Feuchtigkeit auf und gibt Feuchtigkeit ab, baut Spannungen auf und baut Spannungen ab, man sagt daher, Massivholz arbeitet. Wir finden es schöner, wenn man sagt, Massivholz lebt.

Die Lebendigkeit des Massivholzes ist aber die Last der Schreiner und Holzverarbeiter, denn niemand mag es, wenn sich z. B. massive Betten, also Betten aus Massivholz biegen, drehen oder verziehen.
Um dem vorzubeugen, kann man für Möbel und Betten Massivholz dämpfen (um Spannungen heraus zu nehmen). Außerdem ist es für Möbel üblich, das Holz in größere Stücke zu schneiden und dann wieder so zusammen zu leimen, dass sich die widerstrebenden Kräfte ausgleichen können. Ein Bett aus Massivholz zeugt auch von der Kunst des Schreiner die widerstrebenden Kräften des Holzes harmonisch zusammen zu fügen.

Eine ganz andere Methode ist es, das massive Holz in dünne Platten aufzuschneiden und diese dann wechselseitig und quer zueinander zu verleimen. Das Ergebnis nennt man dann Sperrholz und nicht mehr Massivholz, denn das Holz ist nicht mehr in seiner gewachsenen Struktur vorhanden.

nach oben